Impressum
English

 
Dr. Wolfgang Fritzsche
Studium der Volkskunde, Ethnologie und Kulturgeographie in Mainz.
Seit Abschluss der Promotion 1996 freiberuflich tätig.
Lehraufträge zum Thema "Volkskundliche Archivforschung" und "Hausforschung" an der Universität Mainz und "Lehmarchitektur" an der FH-Wiesbaden. Vorstandsmitglied im Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler und im Arbeitskreis Wissenschaftler an Museen des Hessischen Museumsverbandes.
  Dr. Wolfgang Fritzsche, Geburtsdatum, codiert, Öl auf Leinwand, Joachim Kreiensiek, Mainz

Arbeitsschwerpunkte
  • Archivrecherchen: Ausführliche Archivrecherchen sind die Basis jeder Arbeit. Für Ihren Auftrag kann in Ihrem eigenen Archiv oder in staatlichen Archiven ebenso gearbeitet werden, wie in kommunalen oder in Pressearchiven.
  • Archivaufbau
  • Baudokumentation: Ein Haus besteht aus mehr als einem Kubus umbauten Raumes. Daher gehört die Sozialgeschichte des Gebäudes, eine Besitzerchronologie und - so gewünscht - eine dendrochronologische Untersuchung zum Leistungsumfang.
  • Hausforschung
  • Ausstellungskonzeption und -durchführung: Mit Ihrer Ausstellung präsentieren Sie sich in der Öffentlichkeit. Um ihre Attraktivität zu erhalten, muß sie fachgerecht aufgebaut und unterhalten werden.
  • Inventarisation: Erst die genaue Kenntnis der Bestände eines Hauses ermöglicht es, Ausstellungen zeitsparend und informativ vorzubereiten. Grundlage hierfür ist die Inventarisation. Wir führen diese oft ungeliebte Arbeit für Sie durch und geben die Daten gegebenenfalls in Ihre Datenbank ein. Zudem schulen wir Ihre Mitarbeiter im Umgang mit einer Systematik des Hessischen Museumsverbandes und machen sie mit den grundlegenden Schritten der Inventarisation vertraut.
  • Multimediale Darstellung Ihrer Sammlung: Sie möchten Ihr Museum im Internet präsentieren? Wir helfen Ihnen bei konzeptionellen Arbeiten, bei der Umsetzung Ihrer Ideen und stellen Ihre schönsten Stücke so ins Netz, dass sie von allen Seiten betrachtet werden können. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Volkskundliche Studien beispielsweise über kleine Gemeinden in Rheinland-Pfalz, zur Nachkriegszeit, zum Vereinswesen oder zur Geschichte der jüdischen Gemeinde Wiesbaden.
  • Genealogie
  • Objektrecherchen
  • Texterstellung
  • Unternehmensgeschichte
  • Jubiläumsschriften und Chroniken: Ihre Festschrift oder Chronik soll Ihren Mitarbeitern und Kunden das Bild Ihres Unternehmens vermitteln. Nur sorgfältige Recherchen kombiniert mit einer verständlichen Textdarstellung führen zu diesem Ziel.
  • Vorträge
  • Schulungen ehrenamtlicher Museumsmitarbeiter: Ihre ehrenamtlichen Mitarbeiter sind ein wichtiges Potential, auf das Sie nicht verzichten können. Die fachbezogene Aus- und Weiterbildung dient Ihrem Hause, so dass Besucher gerne wiederkommen.
AHB ist Mitglied ...  
... im Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler (BfK) und hat sich dem Kodex für freie Kulturarbeit (pdf-Download)  verpflichtet. 
... im Hessischen Museumsverband (HMV)
... Museumsverband Rheinland-Pfalz
... in der Gesellschaft für Volkskunde in Rheinland-Pfalz
... im Arbeitskreis für Hausforschung (AHF)
... in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde
AHB ist Kooperationspartner von Vertikult, dem Projekt zur Qualitäts- und Arbeitssicherung im Kulturbereich.
© 2017 AHB